Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040913 – 1007 Ostend: Verdacht des Verstoßes gegen das Markengesetz – Erfolgreiche Durchsuchungsmaßnahme

Zum Pol.-Ber.v.13.09.2004, Nr.1007 (Yu-Gi-Oh-Karten)

    Frankfurt (ots) - Eine ganz Lkw-Ladung voll mit gefälschter Yu-Gi-Oh-Spielkarten bzw. Spielfiguren sowie gefälschter Gürtel haben Beamte des Sonderkommandos Süd am vergangenen Donnerstag auf dem Gelände einer Im- und Exportfirma im Ostend nach einer Durchsuchung sichergestellt. Insgesamt handelt es sich hierbei um etwa 300.000 Spielkarten (siehe Lichtbild) sowie um 6.500 Gürtel u.a. der Marken Boss, Hilfiger, Versace, Harley Davidson, Nike, verpackt auf insgesamt neun Paletten. Aus Platzgründen mussten die Paletten nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft bei einer Spedition eingelagert werden. Der Durchsuchung bzw. Sicherstellung der Gegenstände lagen Hinweise von Flohmarktbestückern zugrunde, bei denen in letzter Zeit vermehrt gefälschte Yu-Gi-Oh-Karten sichergestellt wurden und die angaben, diese von der o.a. Firma bezogen zu haben. Im Laufe des vergangenen Wochenendes durchgeführte Nachfragen bei den verschiedenen Rechteinhabern zu den Gegenständen und ihren Wert ergaben, dass sich die Schadenssumme auf mindestens 400.000 Euro beläuft. Dies entspricht nach Auskunft der Markeninhaber ihrem entgangenen Gewinn, der ihnen durch die Plagiate entstanden ist. Gegen die Inhaberin der Spedition, eine 50-jährige Chinesin sowie deren Ehemann, ein 40-jähriger Türke, wurde ein Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Markengesetz eingeleitet. Der 40- Jährige ist bereits einschlägig bei der Polizei in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.(Karlheinz Wagner/ -82115).

Rufbereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107/3913 oder 0177-2369778


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: