Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040910 – 994 Frankfurt-Dornbusch: Zeugensuche nach Schlägerei

    Frankfurt (ots) - Am vergangenen Mittwoch wurde in der Zeit zwischen 02.00 Uhr und 02.35 Uhr auf dem Gehweg der Eschersheimer Landstraße zwischen der Eduard-Rüppell-Straße und dem Marbachweg ein 59jähriger Frankfurter auf seinem Nachhauseweg von einem bislang unbekannten Täter angegriffen und brutal zusammengeschlagen. Er erlitt massive Gesichtsverletzungen, war beim Eintreffen einer Funkstreife kaum noch ansprechbar und konnte nur wenige Angaben zum Täter machen. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Die Gesamtumstände deuten nicht darauf hin, dass der Täter in Raubabsicht gehandelt hat. Zeugen wollen gesehen haben, dass sich Täter und Opfer vor der Schlägerei auf der Straße unterhalten haben. Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

    Bei dem bislang unbekannten Schläger soll es sich um einen 50 bis 60 Jahre alten Mann handeln, der mit „amerikanischem“ Akzent gesprochen habe. Er ist etwa 1,75 bis 1,80 m groß, hat eine stämmige Figur, graue Haare und trägt einen Schnauzbart. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer hellen Hose sowie Turnschuhen. Dem Opfer gegenüber soll er vor der Tat angegeben haben, „Mitglied eines amerikanischen Geheimdienstes“ zu sein.

Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und Ermittlung des Täters führen können, nimmt  das 12. Polizeirevier, Tel. 069/755- 11200 entgegen. (Manfred Feist/-82117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: