Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040806 – 0875 Autobahn: Verkehrskontrollen auf den Autobahnstrecken rund um Frankfurt

    Frankfurt (ots) - 040806 – 0875 Autobahn: Verkehrskontrollen auf den Autobahnstrecken rund um Frankfurt

    Trotz hoher Außentemperaturen führte die Polizeiautobahnstation Frankfurt a. M. am gestrigen Nachmittag von 15:00 bis 19:00 Uhr auf den Autobahnen A 3, A 5 und A 661 Kontrollen des Schwerlast- und Ferienreiseverkehrs durch. Die rund 60 Beamten der Bereitschaftspolizei aus Mainz-Kastel, des Verkehrsüberwachungsdienstes und der Polizeiautobahnstation des Polizeipräsidiums Frankfurt, hatten zeitgleich vier Kontrollstellen auf unterschiedlichen Autobahnparkplätzen eingerichtet. Insgesamt wurden 78 Fahrzeuge, davon 75 Lkw und ein Bus aus Rumänien überprüft. Drei Fahrer von Gefahrgutlaster mussten wegen des Nichtmitführens von Schutzausrüstung verwarnt werden. 47 weitere Lkw- Lenker hatten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten, davon fünf so erheblich, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen. 47 Bemängelungen erfolgten ebenfalls. Für diese Auswertung der Tacho-Schaublätter stand den Beamten ein mobiles, elektronisches System zur Verfügung. Rund 500 Euro Verwarnungsgelder wurden durch die Beamten eingezogen. Zum wiederholten Male erwischten die Polizisten einen unter Heroin- Einfluss stehenden 30-jährigen Frankfurter in seinem Pkw, der erst vor wenigen Wochen bei einer Kontrollen wegen des gleichen Delikts aufgefallen war. Eine Blutentnahme wurde daraufhin angeordnet und der Führerschein sofort beschlagnahmt. Dem Zoll, der für die Überprüfungen von Schwarzarbeiten u.a. zuständig ist, wurden fünf rumänische Arbeiter zur weiteren Abklärung der Arbeitsverhältnisse zugeführt, die für einen Subunternehmer an der Baustelle Urselbachtalbrücke (A 5) tätig waren. Ein Ergebnis steht noch aus. Ein Mitarbeiter des Landesamtes für Umwelt und Geologie aus Wiesbaden unterstützte die Kontrollteams der Polizei durch fachgerechte Lärmmessungen von Großfahrzeugen (Lkw und Busse). Diesbezüglich gab keine Beanstandungen. (Jürgen Linker/ -82111).

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172- 6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: