Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040723 – 811 Niederrad: Schnelle Hilfe durch Polizeibeamte rettet Rentner das Leben

    Frankfurt (ots) - Heute Morgen, gegen 06.40 Uhr, befanden sich drei Polizeibeamte des 10. Reviers auf dem Weg zu ihrer Dienststelle. Auf dem Durchgangsweg vom S-Bahnhof Niederrad zur Hahnstraße wurden sie von einem Passanten angesprochen, der ihnen mitteilte, dass wenige Meter weiter ein älterer Mann, der sein Fahrrad schob, zusammengebrochen sei. Die Beamten liefen sofort zur beschriebenen Stelle und fanden den Zusammengebrochenen leblos auf dem Boden liegend vor. Nach mehrmaligen Versuchen gelang es ihnen, den Mann (ein 69-jähriger Rentner aus Frankfurt) wiederzubeleben. Allerdings dauerte es noch etwa eine Stunde, bis sein Zustand so stabilisiert war, dass er durch einen ebenfalls vor Ort anwesenden Rettungstransportwagen in eine Klinik verbracht werden konnte. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte ist sein Zustand kritisch, ohne die sofortige Hilfe der Polizeibeamten wäre er sicher verstorben. Ob der Rentner infolge der Hitze zusammenbrach, bedarf noch der Klärung. (Manfred Vonhausen/-82113)

Bereitschaftsdienst: Manfred Vonhausen, Tel. 0173/6597905


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: