Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040620 – 680 Innenstadt: Raubüberfall auf des Kaufhaus Karstadt; Täter flüchtig

    Frankfurt (ots) - Gestern Abend, gegen 20.25 Uhr, betrat ein Unbekannter einen Raum im Untergeschoss des Kaufhauses Karstadt auf der Zeil, in dem ein 39jähriger Angestellter des Hauses gerade im Begriff war, die Tageseinnahmen zum Abtransport durch eine Geldtransportfirma bereitzustellen. Er bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe (Handfeuerwaffe) und sagte: „Dies ist ein Überfall“. Der Überfallene wurde anschließend gefesselt und musste sich auf den Boden legen. Als der Täter dann begann, einen mitgebrachten Rucksack mit Geld zu füllen, erschienen zwei Angestellte des Geldtransportunternehmens (37 und 43 Jahre alt). Kurz darauf kam es zu einem Schusswechsel, in dessen Verlauf die beiden Angestellten durch Schüsse schwer verletzt wurden. Beide befinden sich momentan zur stationären Behandlung in Frankfurter Krankenhäusern. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte sind sie außer Lebensgefahr.

    Der Täter flüchtete anschließend unerkannt. Da zunächst nicht auszuschließen war, dass er sich noch in den Räumlichkeiten des Kaufhauses aufhalten könnte, wurden alle Räume von Polizeikräften durchsucht. Der mitgebrachte Rucksack mit dem Großteil des Geldes wurde vom Täter am Tatort zurückgelassen. Die Höhe der möglichen Beute kann noch nicht beziffert werden. Am Tatort wurde eine Pistole aufgefunden – ob diese den Angestellten der Sicherheitsfirma oder dem Täter gehört, bedarf noch der Klärung.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Etwa 180 cm groß, ca. 80 kg schwer, um die 30 Jahre alt, schlank. Er war bekleidet mit einem blauen Overall, trug schwarze Handschuhe und eine schwarze sturmhaubenähnliche Gesichtsmaske. Die Fahndung nach dem Täter wurde eingeleitet; die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an das Kommissariat K 12, Tel. 069/755-51208 oder den Kriminaldauerdienst, Tel. 069/755-54210. (Manfred Vonhausen/-82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: