Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht PP Frankfurt am Main vom 23.4.2004

Frankfurt (ots) - 040423 – 0450 Nacht der Museen: Wir sind auch dabei! An der fünften Nacht der Museen, die am 24. März 2004 um 19.00 Uhr startet, nimmt zum ersten Mal auch die Frankfurter Polizei teil. In dem neuen Präsidium an der Adickesallee 70 öffnen sich die Tore für alle ab 14 Jahre. Präsentiert werden unter anderem drei Fälle aus dem Kriminalmuseum, einer davon „Das Mädchen Rosemarie“. Zu sehen gibt es aber auch die Wanderausstellung des Landeskriminalamtes Sachsen „100 Jahre Daktyloskopie“; hier können Sie sich erkennungsdienstlich behandeln lassen wie „anno dazumal“. Daneben gibt es Lesungen der Autoren Nikola Hahn (Kriminalbeamtin, „Die Farbe von Kristall“) und Andreas Schäfer (Polizeibeamter, „Mainhattan Blues“) sowie des Kriminalbiologen Dr. Mark Beneke („Mord-Methoden“). Präventionstipps geben Ihnen die Profis vom Polizeiladen. Zu Salsaklängen gibt es auch Leckeres für den Gaumen. Wenn sich um drei Uhr die Tore wieder schließen, würde sich die Frankfurter Polizei freuen, Sie als Gäste begrüßt zu haben. (Manfred Füllhardt/-82116) Wochenendbereitschaft: Manfred Feist, Tel. 069/50058820 oder 0177/2146141 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: