Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040225 – 0222 Frankfurt: Bilanz zu den Verkehrskontrollen am letzten Fastnachtswochenende

    Frankfurt (ots) - Mit Beginn der Fastnachtsaktivitäten 2004 teilte die Polizei frühzeitig mit, dass verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen hessenweit durchgeführt werden würden – so auch in Frankfurt am Main. Schwerpunktmäßig wurde im Stadtgebiet kontrolliert. In der Zeit vom 20. bis 24. Februar 2004 wurden nicht nur 27 feste Standkontrollen vom späten Abend bis in die frühen Morgenstunden eingerichtet, sondern auch 485 flexible Anhaltekontrollen durchgeführt. Dabei wurden 1.861 Fahrzeuge gestoppt und 2.089 Personen überprüft. 374 Mal musste der Autofahrer in das digitale Atemalkoholmessgerät blasen. In 10 Fällen lag der gemessene Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich zwischen 0,5 und 1,09 Promille. Auch wurden acht Fälle von Drogenkonsum hinter dem Steuer bekannt. 21 Strafanzeigen wegen des Verdachts der absoluten Fahruntüchtigkeit ab 1,1 Promille wurden vorgelegt. Insgesamt mussten sich 34 Autofahrer durch einen Arzt Blut abnehmen lassen, 12 Führerscheine wurden durch die Polizei sofort eingezogen und 15 Fahrzeugschlüssel vorläufig sichergestellt. Während der närrischen Tage ereigneten sich 169 Verkehrsunfälle, wobei 23 Verletzte, keine Toten, zu beklagen waren. Nur bei einem Unfall hatte der Fahrer zuvor Alkohol zu sich genommen. Diese Unfallbilanz bewegt sich im Bereich des Normalen, da in Frankfurt a. M. im Durchschnitt etwa 50 Unfälle täglich passieren. Offensichtlich wurde von der überwiegenden Mehrzahl der Verkehrsteilnehmer verantwortungsbewusst dem Appell der Polizei gefolgt, die unter dem Motto „kontrolliert und sicher“ auf die Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr zur Fastnachtszeit hingewiesen hatte. (Jürgen Linker/ -82111).

Bereitschaftsdienst: Manfred Vonhausen, Tel. 0173/6597905


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: