Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040109 – 26 Bundesautobahn A 3: Verkehrsunfall am Anschluss Frankfurt Süd.

    Frankfurt (ots) - Heute gegen 08.20 Uhr befuhr ein 20-jähriger Offenbacher mit seinem Pkw Ford-Escort die Autobahnauffahrt Frankfurt-Süd, um auf die A 3 in Fahrtrichtung Würzburg zu gelangen. Nach Zeugenaussagen versuchte er sofort, auf die Linke der vier Fahrspuren zu fahren, geriet dabei ins Schleudern und kam auf der linken Fahrspur, entgegen der Fahrbahn, zum Stehen. Ein 32-jähriger Mann aus Kelkheim fuhr nun mit seinem 3er BMW auf den Escort auf und erlitt dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen. Ein weiteres Fahrzeug, ein Ford-Courier fuhr jetzt auf die beiden Fahrzeuge auf. Der 38-jährige Fahrer aus Heilbronn erlitt dabei schwere Verletzungen an der Wirbelsäule. Vier weitere Fahrzeuge, darunter ein Lkw mit Anhänger, versuchten an dem Unfallgeschehen vorbeizufahren. Bei dem Ausweichmanöver berührten sie sich, wodurch auch diese Fahrzeuge beschädigt wurden. Während der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen stand dem Verkehr in Richtung Würzburg bis etwa 10.00 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Es gab einen Rückstau von etwa 5 Kilometern Länge. (Franz Winkler/-82114)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: