Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031229 – 1371 Bockenheim: Jugendlicher ausgeraubt

    Frankfurt (ots) - Gestern Abend, gegen 22.05 Uhr, fuhr ein 17-jähriger Frankfurter mit der U-Bahnlinie 4 vom Frankfurter Hauptbahnhof in Richtung Bockenheimer Warte. Nach dem Aussteigen an der Haltestelle Bockenheimer Warte wurde er von einer zuvor eingestiegenen Gruppe (drei junge Männer und eine junge Frau) mit einer nicht näher beschreibbaren Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe eines MD-Players, seines Handys und 10 Euro Bargeld gezwungen. Nach der Tat flüchteten die Täter in Richtung Zeppelinallee. Eine sofortige Nahbereichsfahndung verlief erfolglos. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter (männlich) Etwa 17 Jahre alt, 185-190 cm groß, schwarze Haare, braune Hautfarbe, schlank, bekleidet mit schwarzer Hose und grauer Jacke. 2. Täter (männlich) 17-18 Jahre alt, 170-175 cm groß, schwarze Haare, schwarze Hautfarbe, breite Nase, breite Lippen, normale Figur, dunkle Augen. Er trug eine schwarze Fischermütze mit der Aufschrift „New York“, eine schwarze Jacke mit Pelzkragen, blaue Hose und Adidas-Schuhe; führte eine Schusswaffe mit sich. 3. Täter (männlich) 16 Jahre alt, 175 cm groß, braune Haare, runde blaue Augen, schlank, trug blaue Wollmütze. 4. Täter (weiblich) 14-15 Jahre alt, ca. 160 cm groß, lange offen getragene braune Haare, dunkle Augen, schlank, trug Jeans und eine weiße Jacke. (Manfred Vonhausen/-82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: