Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 09.12.2003

    Frankfurt (ots) - 031209 ¬Ė 1278 Ostend: Hilfsbereiter Passant schnappte Dieb

    Dank des couragierten Eingreifens eines Zeugen konnte am Montagmittag im Ostend ein Dieb festgenommen werden.

    Gegen 13.40 Uhr tauchte zun√§chst ein Mann an einem Kiosk in der H√∂lderlinstra√üe 22 auf, kaufte Zigaretten, legte einige geringwertige M√ľnzen auf den Tresen und lief davon. Der 36j√§hrige Kioskbetreiber verfolgte den T√§ter sofort, dessen Ziel es offenbar war, ihn aus seinem Gesch√§ft herauszulocken. Am Gagerngymnasium hatte der Bestohlene den Zigarettendieb eingeholt und ihm die Beute wieder abnehmen k√∂nnen. W√§hrenddessen war ein Komplize des T√§ters im unverschlossenen Kiosk gerade dabei, sich mit Bargeld aus der Kasse, Telefonkarten und Zigaretten zu versorgen. Er erbeutete rund 400,-Euro und wollte gerade das Gesch√§ft verlassen, als sich ihm ein 40j√§hriger Zeuge in den Weg stellte. Der couragierte Mann, Gesch√§ftsf√ľhrer einer nahe gelegenen Pizzeria, hatte alles mit angesehen und keine Sekunde gez√∂gert, dem bestohlenen Kioskbetreiber zu Hilfe zu kommen. Er √ľberw√§ltigte den Hauptt√§ter und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei in Schach. Der erste T√§ter (ca. 25 Jahre alt, schlank, blond) konnte unerkannt fl√ľchten, ebenso ein m√∂glicherweise ¬ĄSchmiere¬ď stehender dritter Komplize (Ausl√§nder, kr√§ftige Figur, trug orange-beige-farbige Kleidung), der sich in der N√§he des Tatortes aufgehalten hatte und nun ebenfalls davon lief.

    Eine zuf√§llig vorbeikommende Frau verst√§ndigte die Polizei.

    Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 26j√§hrigen wohnsitzlosen Rum√§nen, der sich zur Zeit als Tourist in Deutschland aufh√§lt. Er verweigert alle Angaben zur Sache und wird am Dienstag dem Haftrichter √ľberstellt. Weil er das Diebesgut nicht freiwillig herausgab und sich gegen seine vorl√§ufige Festnahme durch den 40j√§hrigen gewaltsam zur Wehr setzte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des r√§uberischen Diebstahles gegen ihn eingeleitet.

    Die Passantin, die Zeugin des Vorfalles geworden war und sofort die Polizei verst√§ndigte, hatte sich leider noch vor Eintreffen der Funkstreife vom Tatort entfernt. Sie wird gebeten, sich unter 755-10500 mit dem 5. Polizeirevier in Verbindung zu setzen.

(Manfred Feist/-82117)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

R√ľckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: