Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 01. Dez. 2003

    Frankfurt (ots) - 031201 – 1252 Gallusviertel: Verdacht eines Tötungsdeliktes

    Noch unklar sind die HintergrĂĽnde einer Gewalttat, die heute in einer Wohnung in der Anspacher StraĂźe entdeckt wurde.

    In den Mittagsstunden hatte sich eine 42jährige Eritreerin aus Schwanheim zur Wohnung ihres Lebensgefährten, eines 51jährigen gebĂĽrtigen Ă„thiopiers, ins Gallusviertel begeben. Der Freund hatte sich seit einigen Tagen nicht mehr gemeldet. Da sein Auto noch vor dem Haus stand, er aber die WohnungstĂĽre nicht öffnete, wurde die Feuerwehr hinzugezogen, denn die Frau äuĂźerte den Verdacht, dass ihm etwas zugestoĂźen sein könnte. Tatsächlich lag der 51jährige leblos auf dem Wohnzimmerboden. Es konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Der Mann wies Verletzungen im Kopfbereich auf, die den Verdacht begrĂĽnden, dass ihm diese im Zuge einer gewaltsamen Auseinandersetzung beigebracht wurden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(Manfred Feist/-82117)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: