Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031105 – 1149 Innenstadt: Passanten verfolgen und stellen Handtaschenräuber

    Frankfurt (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 14.50 Uhr war eine 51-jährige Frau aus Neu Isenburg zu Fuß in der Innenstadt unterwegs. An der Ecke Am Salzhaus / Großer Hirschgraben ergriff unvermittelt ein Unbekannter ihre Handtasche und versuchte, sie der Frau zu entreißen; allerdings ohne Erfolg. Die Geschädigte ließ ihre Tasche, selbst als sie zu Boden fiel, nicht los. Als dann noch eine Frau laut um Hilfe rief, ließ der Täter von seinem Opfer ab. Er flüchtete – nunmehr verfolgt von aufmerksam gewordenen Passanten - über die Berliner Straße in Richtung Bethmannstraße. Dort wurde er von seinen Verfolgern eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Mann – ein 19-jähriger Liederbacher – gab an, wegen Schulden den Raubüberfall geplant zu haben. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. (Manfred Vonhausen/-82113)

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: