Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030924 nachmittagsmeldung zu den pressemitteilungen des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle

    Frankfurt (ots) - Nachmittagsmeldung

    030924 – 986 Frankfurt-Bonames: 30jähriger musste in Nervenklinik eingewiesen werden.

Am Mittwoch, den 24. September 2003, gegen 13.40 Uhr trat ein 30jähriger russischer Aussiedler vor einem Mehrfamilienhaus in der Homburger Landstraße im Stadtteil Bonames vor den dort spielenden Kindern auf. Zunächst beschimpfte er sie auf übelste Weise, danach zog er ein Küchenmesser (12cm Klingenlänge) und fuchtelte damit vor den Kindern herum. Schließlich legte er noch seine Kleidung ab. Aufgebrachte Eltern veranlassten ihn schließlich, sich wieder in seine Wohnung zurückzuziehen. Als er die Wohnung gegen 14.40 Uhr verlassen wollte, wurde er von den Einsatzkräften der Frankfurter Polizei festgenommen. Der Mann musste in eine Nervenklinik eingewiesen werden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. (Manfred Füllhardt/-82116)

    030924 – 987 Frankfurt-Höchst: 13jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt.

    Ein 19jähriger Frankfurter befuhr am Mittwoch, den 24. September 2003, gegen 14.50 Uhr mit seinem VW-Golf die Kurmainzer Straße in Richtung Sossenheim. In Höhe der Hausnummer 35 betrat eine 13jährige Frankfurterin zwischen geparkten Autos heraus die Fahrbahn und wurde von dem Golf erfasst.

Die 13jährige blieb schwer verletzt auf der Gegenfahrbahn liegen. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der 19jährige Pkw-Führer erlitt einen Schock. (Manfred Füllhardt/-82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: