Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 07.Sept. 2003

Frankfurt (ots) - 030907 – 0910 Innenstadt: Raub einer wertvollen Figur Am 06.09.2003, gegen 15.45 Uhr betrat ein noch unbekannter Mann eine Kunsthandlung in der Rahmhofstraße und erkundigte sich gezielt nach einer Figur (Schwan) mit hohem Silberanteil. Ihm wurde die Figur von der Geschäftsinhaberin gezeigt, worauf er nun unvermittelt versuchte, ihr die Figur zu entreissen, was ihm zunächst nicht gelang. Der Täter gab jedoch sein Vorhaben nicht auf und es kam zu einem Gerangel. Es gelang ihm dann, die Figur zu entreissen und damit zu flüchten. Eine Fahndung nach dem Räuber verlief bisher ohne Erfolg. Die geraubte Hohlgußfigur ist 28x38 cm groß, 7,2 Kg schwer und hat einen hohen Silberanteil. Über den Wert des Raubgutes liegen im Moment hier keine Angaben vor. Zeugen die Angaben über den Raub und den Verbleib des Schwanes machen können werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt unter den Tel.-Nr. 069-755 51208 oder 069-755 54210 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: