Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 26. Aug. 2003

    Frankfurt (ots) - 030826 - 859 Autobahn A5: Schwerer Verkehrsunfall.

    Heute gegen 14.00 Uhr befuhr ein 24jähriger Frankfurter mit seinem Audi A8 die Autobahn A5 in Fahrtrichtung Kassel. Er benutzte dazu den linken Fahrstreifen. Kurz vor Erreichen der Querung der A3 kam er vermutlich auf Grund zu hoher Geschwindigkeit auf den mittleren Fahrstreifen, wo er hinten links auf einen Jeep auffuhr. Der 57jährige aus Braubach prallte daraufhin mit seinem Jeep Geländewagen gegen die äußerst rechts befindliche Leitplanke wie der Audi, schleuderte jedoch zurück auf die rechte Fahrspur und kollidierte noch mit einem Ford Sierra. Der 24jährige Lenker des A8, der 57jährige aus Braubach sowie eine 25jährige Mitfahrerin in dem Sierra wurden leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 125.000,-- € beziffern. Die zur Unfallaufnahme und Beseitigung der Trümmer erforderliche Sperrung der A5 konnte gegen 14.00 Uhr wieder aufgehoben werden.

Während der Sperrung kam es an der Ausfahrt nach Zeppelinheim zu einem Auffahrunfall, in den zwei Lkw verwickelt waren. Dies hatte eine weitere Sperrung der A5 zur Folge. Zum Berichtszeitpunkt (16.00 Uhr) konnte erst eine Fahrspur wieder freigegeben werden.(Über diesen Unfall erteilt die Polizeiautobahnstation Darmstadt nähere Auskünfte) [Manfred Füllhardt/-82116]

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: