Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030324 - 0308 Innenstadt: Straßenraub.

    Frankfurt (ots) - Seine Geldbörse mit rund 90 Euro Bargeld und mehreren Kreditkarten büßte am vergangenen Sonntag ein 48jähriger Frankfurter bei einem Straßenraub ein. Der Mann hatte gegen 03.15 Uhr eine Discothek verlassen und war zu Fuß in der Stephanstraße unterwegs, als ihm in Höhe des Petersfriedhofes plötzlich ein Mann gegenübertrat und forderte: "Los, gib' mir Dein Geld!". Weil ihm ein übergebener 10-Euro-Schein offenbar zu wenig war, durchsuchte der Täter sein Opfer und zog ihm die Geldbörse aus der Jackentasche. Anschließend flüchtete der Räuber. Der 48jährige, der sich aus Angst nicht gewehrt hatte, wurde nicht verletzt.

    Eine Nahbereichsfahndung konnte leider nicht veranlaßt werden, weil der Überfallene die Tat erst acht Stunden später anzeigte.

    Täterbeschreibung: Täter vermutlich Osteuropäer, ca. 25 - 30 Jahre alt, 1,75 - 1,80 m groß, kurze dunkelbraune Haare, kräftige Figur, trug zur Tatzeit einen dunklen Lederblouson.

    Hinweise bitte an das Kommissariat 14, Tel. 755-51408 oder jede andere Polizeidienststelle. (Manfred Feist/-82117).

    Rufbereitschaft: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: