Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030303 - 0237 Bockenheim: Pizzeria-Gast griff zum Küchenbeil.

    Frankfurt (ots) - Ein unzufriedener Kunde betrat am vergangenen Sonntag abend eine Pizzeria auf der Leipziger Straße und ging nach verbalen Attacken mit einem Küchenbeil auf den 32jährigen Pizzabäcker los. Gäste konnten dem Tobenden schließlich das 600 Gramm schwere Beil aus der Hand winden und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

    Der unzufriedene Kunde hatte gegen 20.00 Uhr zum ersten Mal den Imbiß betreten und 2 Pizzen geordert, mit denen er wenig später den Laden verließ. Etwa eine Viertelstunde später kehrte er zurück, stellte erbost eine zum Teil gegessene Pizza auf die Theke und beschwerte sich darüber, daß sie "ungenießbar und nicht fertig gebacken" sei. Das Angebot "Neue Pizza oder Geld zurück" lehnte er erbost ab. Daraufhin wurde er nach heftiger verbaler Auseinandersetzung aus dem Lokal verwiesen.

    Diese "Schmach" wollte der 57jährige Kunde jedoch offenbar nicht auf sich sitzen lassen. Mit den Worten: "Von so einem Jüngchen lasse ich mir das nicht gefallen", stürmte er gegen 20.40 Uhr schließlich in den Laden, zog das unter seiner Jacke zunächst verborgene Küchenbeil hervor und holte damit an der Theke in Richtung des Pizzabäckers aus. Dank couragierter Gäste wurde niemand verletzt.

    Dem unter Alkoholeinfluß stehenden, frustrierten Kunden wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung ein. Er wurde in Ermangelung von Haftgründen nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. (Manfred Feist/-82117).

    Rufbereitschaft: Manfred Vonhausen, Telefon 06101-89332, Handy 0173-6597905.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: