Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030210 - 0172 Innenstadt: Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Fahrzeugen.

Frankfurt (ots) - Heute Nachmittag, gegen 15.05 Uhr kam es auf der Konrad-Adenauer-Straße zu einem folgenschweren Auffahrunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Der Sachschaden ist erheblich. Vier Pkw-Fahrer standen mit ihren Fahrzeugen hintereinander auf der zweispurigen Konrad-Adenauer-Straße in nördlicher Richtung zur Friedberger Landstraße hin. An der Kreuzung Seilerstraße, etwa in Höhe des Gerichtsgebäudes E, mussten die Verkehrsteilnehmer wegen einer Rot zeigenden Ampel anhalten. Dies bemerkte offensichtlich ein 58-jähriger Frankfurter zu spät und schob die vier vor ihm befindlichen Fahrzeuge aufeinander. Dadurch wurde nicht nur der Unfallverursacher selbst verletzt, sondern auch noch zwei weitere Pkw-Fahrer. Alle wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Da der Unfallverursacher merklich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlaßt und sein Führerschein von den Polizeibeamten sichergestellt. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme bzw. Bergung der beschädigten Fahrzeuge wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet, so dass es nur zu leichten Verkehrsbehinderungen kam. (Jürgen Linker/ -82111). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Digitale Pressemappe im Internet: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: