Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030130 - 0117 Innenstadt: Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses.

    Frankfurt (ots) - Ein Zeuge teilte am Mittwoch, dem 29. Januar 2003, gegen 22.45 Uhr der Feuerwehr mit, daß es in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Alte Gasse brennen würde. Die Feuerwehrkräfte stellten dort eine starke Rauchentwicklung fest. Mehrere Personen, die an den Fenstern der oberen Stockwerke standen, wurden mittels einer Drehleiter geborgen. Eine 35jährige Frau mußte wegen einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus verbracht werden, wo sie ambulant behandelt wurde. Zwei weitere Frauen, 44 und 74 Jahre alt, wurden noch vor Ort behandelt. Der Brandherd befand sich im Keller zwischen dort gelagertem Unrat. Die Elektrik des Hauses sowie die Heizungsanlage mußten, nachdem das Feuer gelöscht war, abgeschaltet werden. Die Hausbewohner wurden für die Nacht in verschiedenen Hotels untergebracht. In der Zeit zwischen 23.00 Uhr und 00.30 Uhr mußte die Alte Gasse für den Verkehr gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 150.000 Euro. Die Brandursachenermittlung dauert an. (Manfred Füllhardt/-82116).

    Bereitschaftsdienst: Manfred Vonhausen, Telefon 06101-89332, Handy 0173-6597905.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: