Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030113 - 0056 Autobahn: Verkehrsunfall auf der A 5.

    Frankfurt (ots) - Am 12. Januar 2003 gegen 19.35 Uhr befuhr eine 22jährige Frau aus Seeheim-Jugenheim mit ihrem Pkw die Autobahn A 5 in Fahrtrichtung Basel. In Höhe des Autobahnkreuzes Frankfurt (Kilometer 497,650) geriet sie aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Betongleitwand und kam quer auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Ein hinter ihr fahrender Pkw (32jähriger Mann aus Frankfurt) versuchte noch, der 22jährige auszuweichen, kollidierte dabei jedoch mit ihrem Fahrzeug und drehte sich selbst um 180°. Ein weiterer herannahender Nissan Micra erkannte die Situation zu spät, fuhr auf die beiden Fahrzeuge auf und kam dann nach etwa 30 m auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Der Letztgenannte, ein 29jähriger Mann aus Mörfelden-Walldorf, war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei ihm wurde unter anderem eine Blutprobe angeordnet. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der auf ca. 18.000 Euro geschätzt wird. Sowohl die 22jährige als auch der 29jährige wurden bei dem Unfall verletzt und mußten zur stationären Behandlung in Kliniken gebracht werden. (Franz Winkler/-82114).

    Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: