Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021125 - 1232 Westend: Raub in Supermarkt.

    Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf die Filiale eines Supermarktes im Westend erbeuteten in den heutigen frühen Morgenstunden drei maskierte Täter mehrere tausend Euro.

  Wie die bisher von Beamten des zuständigen Fachkommissariates durchgeführten Ermittlungen ergeben haben, wollte der 35 Jahre alte Filialleiter gegen 06.10 Uhr den Hintereingang des Ladens von innen öffnen, als ihn drei wartende Männer mit einer Pistole bedrohten und zwangen, ins Ladeninnere zurückzugehen. Dort mußte das Opfer den Tresor öffnen, aus dem die Täter anschließend das Geld entwendeten. Danach flüchteten sie zu Fuß in Richtung Kettenhofweg. Noch auf der Arndtstraße verlor ein Räuber eine Rolle Hartgeld. Die eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos.

  Der Waffenträger soll etwa 25 Jahre alt und ca. 175 cm groß gewesen sein. Er trug eine grüne Bomberjacke sowie Bluejeans. Seine beiden Komplizen sollen deutlich jünger und kleiner gewesen sein. Sie waren jeweils dunkel gekleidet. Alle Täter hatten sich mit schwarzen sogenannten Sturmhauben maskiert. Eine Maske soll weiße Streifen, eine andere weiße Dreiecke aufweisen.

  Eventuelle Zeugen des Überfalles werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel.: 069/755-51208 oder -54210 (Kriminaldauerdienst) in Verbindung zu setzen. (Karlheinz Wagner/ -82115).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: