Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021002 - 1027 Frankfurt: Ergänzung zur Pressemitteilung Nr. 1023 vom 30.09.2002 - Entführung des Jakob von Metzler.

    Frankfurt (ots) - Die Ermittlungen im Entführungsfall Jakob von Metzler werden mit hohem Personaleinsatz fortgeführt. Derzeit finden am Fundort der Kinderleiche im Bereich Rabenstein/Unterreichenbach, Main-Kinzig-Kreis, Such- und Spurensicherungsmaßnahmen statt. Im Frankfurter Stadtwald, Höhe Oberschweinstiege, werden ab Vormittag umfangreiche Durchsuchungen von Waldstücken vorgenommen An beiden Örtlichkeiten werden Medienvertreter von Mitarbeitern der Pressestelle des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main betreut.

  Organisatorischer Hinweis:

  Wie anläßlich der gestrigen Pressekonferenz den Medien erklärt, wurde die Pressearbeit im Entführungsfall Metzler an die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main übertragen. Folglich werden ab sofort sämtliche Fragen zum Ermittlungsstand ausschließlich von deren Pressestelle beantwortet. (Peter Öhm/-82100).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: