Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020704 - 0705 Bahnhofsgebiet: Straßenraub.

Frankfurt (ots) - Heute gegen 05.00 Uhr hörte eine Polizeistreife in der Düsseldorfer Straße Schreie einer Frau. Die Beamten gingen zu ihr und erfuhren, daß sie kurz zuvor von einem noch Unbekannten überfallen und um 30 Euro, die sie in der Hand gehalten hätte, beraubt worden wäre. Dabei habe er sie mit einem Messer bedroht und sei danach in Richtung Hauptbahnhof-Nordseite geflüchtet. Das Messer verlor er während seiner Flucht. Die 33jährige Geschädigte war nicht bereit, zwecks einer Vernehmung mit auf die Dienststelle zu kommen. Eine eingeleitete Fahndung verlief bisher ohne Erfolg. Den Täter beschreibt sie als etwa 1,80 m groß mit kurzem, gelocktem, schwarzem Haar. Er trug bei der Tat blaue Jeans und eine Jeansjacke. Bei ihm soll es sich um einen Südländer gehandelt haben. Er sprach akzentfreies Deutsch. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer 755-0400 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler/-8016). Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Digitale Pressemappe im Internet: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069-755-8044 Fax: 069-755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: