Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020411 - 0429 Höchst: 19jähriger beraubt.



        Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, dem 11. April 2002, gegen 01.30
Uhr befand sich ein  19jähriger im Bahnhof Höchst. Um auf die
gegenüberliegende Seite zu  kommen, kürzte er den Weg über die
Gleise ab. Hier traf er auf einen  bislang unbekannten Mann, der ihn
zunächst nach einem Zug in Richtung  Wiesbaden fragte. Kurz darauf
forderte er den 19jährigen auf, sein  Geld herauszugeben. Als dieser
betonte, keines bei sich zu haben,  sollte er den von ihm
mitgeführten Discman der Marke Panasonic  herausgeben. Hierbei bog
der Beschuldigte dem 19jährigen den Daumen  um und sagte zu ihm: "Du
weißt wohl nicht, wie schnell ich Dir den  Hals umdrehen kann." Der
19jährige händigte daraufhin seinen Discman  aus. Aus dem
Portemonnaie des Geschädigten entnahm der Täter 2,50  Euro sowie die
bereits abgelaufene Monatsfahrkarte. Der Täter  entfernte sich
anschließend zu Fuß auf der Adelonstraße in Richtung  
Gebeschusstraße. (Manfred Füllhardt/-8015).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: