Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160710 - 590 Bundesautobahn BAB A3: Tödlicher Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - (fue) Am Sonntag, den 10. Juli 2016, gegen 05.55 Uhr, befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Lkw-Kastenwagen, einem Mercedes Benz Atego, die A3 in Richtung Köln. Am Frankfurter Kreuz näherte sich von hinten ein VW Passat mit deutlich höherer Geschwindigkeit und fuhr dem Lkw ins Heck. Bei dem Aufprall wurde der Pkw massiv beschädigt und der Beifahrer, ein 43-jähriger Rumäne, tödlich verletzt. Der Fahrer des Passat, ein 24-jähriger Rumäne sowie die zwei Mitfahrer auf der Rückbank, 35 und 37 Jahre alt, wurden schwer verletzt und anschließend in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Der Fahrer des Lkw, ein 24-jähriger Rumäne, wurde leichter verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Auch der Lkw wies erhebliche Beschädigungen auf. So wurden die Heckwand und der rechte Teil des Aufbaus abgerissen. Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf mehrere tausend EUR. Zur Bergung der Verletzten, der Unfallaufnahme und Trümmerbeseitigung musste die A3 in Richtung Köln bis gegen 11.00 Uhr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgte über die Parallelfahrbahn am Frankfurter Kreuz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: