Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 02. April 2002

Frankfurt (ots) - 020402 - 0396 Autobahn: Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 Heute gegen 12.40 Uhr befuhr ein 54-jähriger Franzose mit seinem Sattelzug den dritten Fahrstreifen von links auf der fünfspurigen Autobahn A5 in Höhe der Anschlußstelle Neu-Isenburg, in Fahrtrichtung Kassel. Eine 33-jährige Frau aus Langen befuhr zur gleichen Zeit mit ihrem Mazda 323 in gleicher Richtung die A5 und wollte den Fahrstreifen nach rechts wechseln. Aus noch ungeklärter Ursache kam die Frau mit ihrem Wagen vor dem Lkw ins Schleudern und drehte sich quer zur Fahrtrichtung. Der Fahrer des Sattelzuges versuchte noch auszuweichen, prallte jedoch gegen die Fahrerseite des Mazda und schob ihn noch etwa 20m vor sich her. Durch den Aufprall wurde die Frau in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Sie mußte durch einen Notarztwagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 16.000,- Euro. Während der Unfallaufnahme mußten vier Fahrspuren für etwa 45 Minuten gesperrt werden. (Franz Winkler/-8016) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy 0172-6709290 (nach 17.00 Uhr). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069-755-8044 Fax: 069-755-8019 Digitale Pressemappe im Internet: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: