Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 02. April 2002 Teilzeitkraft als Postdieb ermittelt



        Frankfurt (ots) - 020402 - 0392         Flughafen: Teilzeitkraft als
Postdieb ermittelt.

  Ein 33-jähriger Türke konnte am vergangenen Ostersamtag, dem 30.3.  
als Dieb von Briefsendungen auf frischer Tat im Internationalen  
Postzentrum am Frankfurter Flughafen festgenommen und rund 900  
Briefsendungen sichergestellt werden. Er wurde nach der
polizeilichen  Vernehmung und seiner sofortigen Entlassung durch
seinen Arbeitgeber  durch den Haftrichter in Untersuchungshaft
genommen.

  Durch Postmitarbeiter wurden den polizeilichen Ermittlern ein  
Tatverdacht darüber geäußert, dass es möglicherweise bei einem  
Mitarbeiter zu Unregelmäßigkeiten mit Einschreibesendung gekommen  
sei. Beamte des zivilen Sonderkommandos am Flughafen legten sich  
daraufhin auf die Lauer und konnten am Samstagabend, gegen 22. 10
Uhr  den 33-Jährigen an seinem Arbeitsplatz festnehmen, nachdem er
sich  kurz vor Feierabend eine erhebliche Anzahl von Einschreiben
zum  Abtransport bereit gelegt hatte. Als er mit seinem Fahrzeug
wegfahren  wollte, schnappte die Falle zu. In zwei mitgeführten
Plastiktüten  stellten die Beamten insgesamt 660 aussortierte
Einschreibesendungen  sicher, die offensichtlich nach Vorprüfung des
Täters Geld  beinhaltete. Bei seiner anschließenden Vernehmung durch
das  Fachkommissariat Flughafen legte er ein Teilgeständnis ab und
räumte  diese Tat ein. Bei der anschließenden intensiven
Durchsuchung seines  Spindes am Arbeitsplatz wurden in einem
Rucksack nochmals 234 weitere  Briefe aufgefunden, die zum
Abtransport bereit lagen. Auch in dem Pkw  und in der Wohnung wurden
die Beamten fündig. Hier fanden sich  kleiner Bargeldbeträge
unterschiedlicher Währungen, die ebenfalls aus  diesen Diebstählen
stammen dürften. Zurzeit wird geprüft, ob der  wegen Drogenkonsum
bereits auffällige, der Spielleidenschaft  verfallene und erheblich
verschuldete Türke aus Rüsselsheim noch für  frühere derartige
Diebstähle verantwortlich ist. Diesbezüglich dauern  die
Ermittlungen noch an. (Jürgen Linker/ 8012).

  Bereitschaftsdienst:  Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy  
0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019
Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: