Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160628 - 547 Bundesautobahn 5: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - (va) Bei einem Verkehrsunfall auf der A 5 ist am Montagmorgen ein Taxifahrer schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 07.40 Uhr kurz hinter dem Westkreuz in Fahrtrichtung Süden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen übersah ein 26-jähriger Sattelzug-Fahrer an der Anschlussstelle West beim Spurwechsel nach rechts den 39-jährigen Taxifahrer. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Taxi gegen die Betonwand geschleudert. Der Taxifahrer wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankhaus geflogen. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankhaus gebracht.

Aufgrund der Sperrung der Autobahn kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen in südlicher Richtung.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: