Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160622 - 528 Frankfurt-Sachsenhausen: Halskettenraub gescheitert

Frankfurt (ots) - (va) Heute Nacht schreckte das laute Schreien einer 69-Jährigen im Hainer Weg drei Räuber ab.

Die Dame befand sich gegen 01.20 Uhr auf dem Nachhauseweg, als ihr unbemerkt drei Männer folgten.

Während sie die Haustür aufschließen wollte, versuchte dann einer der Männer, ihre Goldkette vom Hals zu reißen. Sie fing jedoch so laut an zu schreien, dass der Räuber ohne Beute mit seinen zwei Komplizen in Richtung Max-Beckmann-Straße flüchtete.

Zwei der Räuber können näher beschreiben:

Der Haupttäter soll ca. 20 Jahre alt, etwa 195 cm groß und von schmaler Statur sein. Er soll schwarze Haare, eine helle Kappe, eine helle kurze Hose und ein dunkles Oberteil getragen haben. Der zweite Komplize soll ebenfalls ca. 20 Jahre alt, jedoch kleiner als 195 cm sein und eine rote Kappe getragen haben.

In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Frankfurt unter der Telefonnummer 069/755-53111 um sachdienliche Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: