Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160619 - 517 Frankfurt/Nieder-Eschbach/Nordend: Räuber stellt sich nach Banküberfall der Polizei

Frankfurt (ots) - (we) Ein Bankräuber, der am Freitagnachmittag eine Bankfiliale in Nieder-Eschbach überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet hatte, stellte sich am frühen Samstagmorgen der Polizei.

Der Täter hatte am Freitag, 17.06.16, gegen 15.20 Uhr eine Angestellte der Bank mit einem Revolver bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Mit dem erbeuteten Münzgeld flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Etwa zwölf Stunden später, am frühen Morgen des 18.06.16, meldete sich dann ein Mann über Notruf bei der Polizei und gab an, der Bankräuber zu sein.

Er wurde auf dem Merianplatz festgenommen. Die Tatwaffe, ein Schreckschuss-Colt, wurde bei ihm sichergestellt. Von der Beute fehlt bislang jede Spur.

Der 19 Jahre alte Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: