Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020307 - 0278 Rödelheim: Beim erstem Mal nichts gelernt.

Frankfurt (ots) - Einen teuren Parkplatz hatte sich am gestrigen 6. März eine junge Frau aus Bodenmais im Frankfurter Stadtteil Rödelheim ausgesucht, als sie ausgerechnet vor der Ein- und Ausfahrt für Lieferfahrzeuge eines Lebensmittelmarktes in der Alexanderstraße parkte. Die betroffene Firma bestellte zur Beseitigung des Übels, damit Joghurt und Milch angeliefert werden konnten, ruck-zuck einen Abschleppwagen. Der kleine Polo aus dem Bayerischen Wald fand nun sein Quartier auf dem firmeneigenen Platz des Abschleppers. Kosten ca. 115 Euro. Jeder betroffene Autofahrer würde sicherlich nach dieser teuren Erfahrung einen solchen "freien Parkplatz" meiden und sich für seinen fahrbaren Untersatz ein anderes Fleckchen suchen. Nicht so diese Dame. Kaum wieder im Besitz ihres Gefährts, parkte sie just am heutigen frühen Morgen abermals in der Zufahrt. Erneut wurde ein Abschlepper durch die Marktleitung bestellt, das Fahrzeug weggebracht und auf dem Parkplatz der beauftragten Abschleppfirma geparkt. Kosten wieder 115 Euro. Als die Betroffene beim 11. Polizeirevier anrief und nach ihrem verschwundenen Fahrzeug fragte, war ihr ganzer Kommentar zu diesem Verkehrsverstoß, daß sie das Ganze überhaupt nicht verstehen könne. An dieser Stelle gäbe es doch kein Halteverbot! Die Polizei fragt sich nun, ob die junge Frau aus der ganzen Situation etwas gelernt hat. Der morgige Freitag wird es weisen. Trotzdem wurde ihr vorsorglich empfohlen, den Paragraph 12 der StVO über Halten und Parken einmal durchzulesen, damit zukünftige Besuche in Frankfurt doch etwas kostengünstiger für sie werden. (Jürgen Linker/ -8012). Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy: 0177-23697787 (nach 17.00 Uhr). Vorläufig letzte Meldung. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Bilddateien im Internet unter: Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069-755-8044 Fax: 069-755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: