Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020306 - 0273 Kalbach: Postagentur beraubt.



        Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, dem 06. März 2002, gegen 06.10 Uhr
wollte die 19jährige  Angestellte eines Schreibwarengeschäftes, in
dem auch die Postagentur  betrieben wird, den Laden öffnen. Als sie
die Tür aufschloß, wurde  sie von einem Unbekannten mit einer
Schußwaffe bedroht. Gemäß den  Aussagen der Geschädigten hatte die
schwarze Pistole einen  silberfarbenen Schlitten. Nachdem sie
aufgeschlossen hatte, wurde sie  ins Ladeninnere gedrängt, wo noch
ein zweiter Täter hinzukam. Beide  hatten sich mit
Motorradunterziehmützen sowie schwarzen  Baseballkappen maskiert.  
Die 19jährige wurde nach dem Tresor befragt und zusammen begab man  
sich in den Kellerraum. Die Frau mußte die Schlüssel herausgeben,  
womit die Täter den Tresor öffneten. Anschließend fesselten sie die  
19jährige mit Kabelbindern an den Händen. Aus dem Tresor entwendeten
die Räuber einen Bargelbetrag von etwa 30.000 Euro sowie
Briefmarken  in bislang unbekanntem Umfang und Wert. Die beiden
flüchteten dann zu  Fuß aus dem Laden. Vermutlich gingen sie die
Straße Am Bergwerk bzw.  Am Weißberg entlang in Richtung des
Kleintierzuchtvereins. Von dort  dürften sie sich mit einem Pkw über
die Umgehungsstraße entfernt  haben. Zwischenzeitlich war es der
19jährigen gelungen, sich ihrer  Fesseln zu entledigen und von einem
benachbarten Geschäft aus die  Polizei zu verständigen.

  Die Geschädigte beschreibt die Unbekannten als etwa 20 bis 25 Jahre  
alt. Einer war etwa 170 cm groß und schlank; trug dunkle Stoffjacke  
und dunkle Stoffhose sowie schwarzweiße Turnschuhe. Der andere war  
etwa 175 cm groß, hatte eine kräftige Figur und war insgesamt  
hellblau gekleidet; trug ebenfalls Turnschuhe.

  Die Polizei erbittet sachdienliche Hinweise unter den Telefonnummern
069/755-5128 bzw. 755-5050 (Kriminaldauerdienst). (Manfred  
Füllhardt/-8015).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder  
0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: