Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020305 - 0270 Bonames/Kalbach: Gefährlicher Eingriff in den Schienenverkehr - Unbekannte bewarfen U-Bahnen mit Steinen.



        Frankfurt (ots) - Unbekannte Täter haben am gestrigen Abend gegen
19.55 Uhr in Höhe  Bonames/Kalbach zwei U-Bahnen der Linie U 2 mit
Schottersteinen, die  sie vermutlich aus dem Gleisbett nahmen,
beworfen. Ein Stein schlug neben einer Scheibe ein, touchierte diese
aber noch,  so daß sie sprang. Ein weiterer Stein durchschlug die
Scheibe einer  Tür. Der Wurfgegenstand wurde im Fahrzeuginnern
aufgefunden und  sichergestellt. Als unmittelbar darauf eine Bahn in
entgegengesetzter  Richtung die Örtlichkeit passierte, wurde auch
diese mit einem  Schotterstein beworfen. Erneut wurde die Scheibe
einer Tür getroffen;  es entstand ein Loch. Fahrgäste in beiden
Bahnen wurden nicht  verletzt.  Eine sofort eingeleitete Fahndung
nach den Tätern verlief bislang  erfolglos. Zum Zeitpunkt der Taten
sollen sich jedoch mehrere  Jugendliche dort aufgehalten haben. Es
entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 EURO.

  Zeugen der Straftaten werden gebeten, sich mit dem zuständigen  
Fachkommissariat (K 22), Telefon 069/755-5228, in Verbidnung zu  
setzen. (Karlheinz Wagner/ -8014).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon: 06142-63319 oder  
0171-8350180.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: