Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160313 - 213 Frankfurt-Bornheim: Ehrliche kleine Finder

Frankfurt (ots) - (we) Dass sich Ehrlichkeit im wahrsten Sinne des Wortes am Ende auszahlt, erfuhren zwei Schüler aus Bornheim am Freitagnachmittag.

Die beiden 12 Jahre alten Jungen waren auf dem auf dem Heimweg von der Schule, als sie in der Comeniusstraße / Ecke Im Prüfling einen Briefumschlag mit 850 Euro Bargeld fanden. Sofort liefen die zwei zum 6. Polizeirevier und gaben den Umschlag ab.

Und wie es der Zufall will, meldete sich kurz darauf eine völlig aufgelöste 80 Jahre alte Frankfurterin bei der Polizei, die angab, einen hohen Bargeldbetrag verloren zu haben.

Sowohl die Strecke, die die Seniorin mit dem Fahrrad zurücklegte, als auch der Briefumschlag samt Bargeldbetrag entsprachen ihrer Beschreibung, sodass kein Zweifel daran blieb, dass es sich um das verlorenes Geld handelt.

Wenig später erschien die Dame auf dem Revier und nahm ihr Geld überglücklich wieder in Empfang. Außerdem nutzte sie die Gelegenheit und bedankte sich bei den beiden ehrlichen Findern. Auch sie waren glücklich über ein spendiertes Eis und 50 Euro Finderlohn.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: