POL-F: 160204 -108 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Handyraub

Frankfurt (ots) - (ts) Völlig überraschend wurde ein 30 Jahre alter Mann am Mittwoch, dem 03.02.2016, in der Mainzer Landstraße angegriffen. Gegen 22.30 Uhr wurde er durch vier bis fünf Männer geschlagen, getreten und mit Reizgas eingesprüht. Als der Mann sich nicht mehr zur Wehr setzen konnte, wurde ihm das Handy aus der Hand gerissen. Nach Angaben des schockierten Mannes soll es sich bei den Tätern um Nordafrikaner gehandelt haben, die alle schlank, zwischen 17-20 Jahren alt und ca. 170-175 cm groß gewesen sein sollen. Lediglich ein Täter soll deutlich größer und kräftiger gewesen sein. Dieser Mann soll mit einem Kapuzenpullover, dunkler Jeans und dunkler Jacke bekleidet gewesen sein. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst (Tel. 069 / 755-53111) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: