Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020213 - 0180 Alkohol- und Drogenkontrollen während der Fastnachtszeit - Frankfurter Polizei zieht erfreuliche Bilanz.



        Frankfurt (ots) - Bei den Kontrollen zur Bekämpfung des Alkohols
und anderer Drogen im  Straßenverkehr anläßlich der diesjährigen
Fastnachtstage kann die  Frankfurter Polizei eine erfreuliche Bilanz
ziehen.  Während des Überprüfungszeitraumes vom 07.02.2002 bis zum
13.02.2002  kontrollierte die Frankfurter Polizei in ihrem
Zuständigkeitsbereich  1831 Fahrzeuge (vergangenes Jahr 828). Nach
Verkehrsverstößen mußten  dabei 30 Blutentnahmen (gleiche Anzahl wie
im vergangenen Jahr)  durchgeführt werden. Siebzehn Führerscheine
stellten die Beamten  sicher bzw. beschlagnahmten sie. Ferner wurden
sechs Drogentests  durchgeführt. Im Erhebungszeitraum ereigneten
sich 370 Verkehrsunfälle, davon 17  alkoholbedingt. Bei diesen
Unfällen wurden 62 Personen verletzt.

  Alles in allem kann die Polizei den Autofahrern also bescheinigen,  
sich während der Fastnachtstage verantwortungsvoll verhalten zu  
haben. Sicherlich hatten sie sehr wohl erkannt, daß eine sicherere  
Teilnahme am Straßenverkehr eine ständige körperliche und geistige  
Fitneß erfordert und ließen deshalb während der "tollen Tage" ihren  
fahrbaren Untersatz stehen. (Karlheinz Wagner/ -8014).

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172/44189 oder Handy  
0172/6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: