Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020131 - 0126 Nordend: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt.

        Frankfurt (ots) - Gestern (30.01.2002) gegen 20.15 Uhr wurde ein
Lebensmittelmarkt in  der Weberstraße von einem bisher unbekannten
Mann überfallen. Vier  Angestellte des Marktes hatten zu dieser Zeit
bereits die  Geschäftsräume verlassen und auch die Ausgangstür
verschlossen, als  ein Mann auf sie zukam, sie mit einer dunklen
Pistole bedrohte und  aufforderte, wieder in den Markt
zurückzugehen. Während sich einer  der Angestellten auf den Boden
legen mußte, wurden die anderen dazu  gezwungen, Bargeld aus den
Geschäftsräumen zu holen. Der Täter raubte  dann einen Bargeldbetrag
von etwa 8.000 Euro und flüchtete in  Richtung Schwarzburgstraße.
Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief  bisher ohne Erfolg.

  Der Räuber wird wie folgt beschrieben: etwa 1,70 m groß, 18 bis 22
Jahre alt, breites Gesicht, schlanke  Figur. Zur Tatzeit trug er
eine braune, hüftlange Lederjacke, eine  dunkle Hose und schwarze
Lederstiefel. Unmittelbar vor der Tat  maskierte er sich mit einer
schwarzen Sturmhaube. Bei ihm könnte es  sich um einen Südländer
gehandelt haben.

  Hinweise auf diese Person bitte an die Polizei in Frankfurt unter
den  Telefonnummern 069/755-5121 oder 755-5050
(Kriminaldauerdienst).  (Franz Winkler/-8016).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.

  Vorläufig letzte Meldung.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: