Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020110 Pressemeldungen Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) - 020110 - 0045  Frankfurt/Budapest: Trickbetrug

Am 15.12.2001 inserierte ein Frankfurter Kaufmann in der Süddeutschen Zeitung einen Luchs-Pelzmantel für 12.000,-- DM. Nach seinen Angaben hatte das Kleidungsstück einen Neuwert von 48.000,-- DM. Auf diese Anzeige meldete sich telefonisch ein angeblicher Herr Linke, dessen Ehefrau in Budapest ein Hotel betreiben würde. Nach längeren Verhandlungen erklärte der Interessent, daß er den Mantel gegen zwei Diamanten tauschen würde, die einen Wert von 12.000,-- DM darstellten. Hierzu übersandte er auch eine entsprechende Expertise. Es wurde deshalb ein Treffen am 05.01.2002 auf dem Flughafen in Budapest vereinbart. Bei diesem Treffen übergab der "Käufer" auch die beiden Diamanten und erklärte, daß er zunächst den Pelzmantel prüfen lassen wolle. Er verschwand mit dem Mantel in einem dortigen Einkaufszentrum und wurde nicht mehr gesehen. Die beiden Diamanten stellten sich als wertloses Glas heraus. Weitere Ermittlungen verliefen bisher ohne Erfolg. (Franz Winkler/8016)

Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: