Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011218 - 1458 Innenstadt: Versuchter Raub in einer Tiefgarage.

        Frankfurt (ots) - Eine 54 Jahre alte Kauffrau wurde am gestrigen
Montag gegen 20.15 Uhr Opfer eines bislang unbekannten Mannes, der
es auf ihre Handtasche abgesehen hatte. Die Geschädigte befand sich
auf dem Weg zu ihrem Pkw, der in der Tiefgarage eines Wohn- und
Geschäftshauses in der Bleidenstraße abgestellt war. Kurz vor
Erreichen ihres Wagens wurde sie von dem Mann angegriffen. Sie
stürzte zu Boden, schrie sofort laut um Hilfe und hielt ihre Tasche
krampfhaft fest, so daß der Täter letztlich ohne Beute flüchtete.
Beim Eintreffen der Polizei stand die Frau erkennbar unter Schock.
Sie wurde stationär in ein Krankenhaus eingeliefert.

  Nach Angaben des Opfers soll es sich bei dem Unbekannten um einen
160 bis 165 cm großen Mann gehandelt haben. Er trug eine Mütze, die
unter dem Kinn gebunden war und führte einen dunklen Rucksack mit
sich. (Karlheinz Wagner/8014).

  Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 oder
0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: