Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011210 - 1422 Innenstadt: Mann von S-Bahn erfaßt.

        Frankfurt (ots) - Ob es ein Freitod oder ein Unfall war,
versuchen Beamte des Fachkommissariates für Tötungsdelikte zur Zeit
zu klären, nachdem heute nachmittag ein Mann in der S-Bahn-Ebene der
Hauptwache zu Tode kam.

  Etwa gegen 13.10 Uhr befuhr ein Zug der S-Bahnlinie 4 die
unterirdische Strecke vom Hauptbahnhof in Richtung Langen. Bei der
Einfahrt in den Haltestellenbereich an der Hauptwache, C-Ebene,
geschah das Unvorhergesehene. Aus bisher nicht näher geklärten
Umständen stürzte ein 43jähriger Sozialhilfeempfänger aus Offenbach
auf das Gleis 2. Er wurde von der ankommenden S-Bahn, trotz
eingeleiteter Notbremsung erfaßt und überrollt. Der herbeigerufene
Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Anhand von
aufgefundenen Personalpapieren war es möglich, den Mann zu
identifizieren, der der Polizei wegen einer Vielzahl von Straftaten
bekannt war.

  Obwohl sich eine erhebliche Anzahl von Fahrgästen auf dem Bahnsteig
befand, suchen die Ermittler noch nach Augenzeugen, die den Vorfall
beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.
755-5118 zu melden.

  Die Ermittlungen werden fortgesetzt, gegebenenfalls wird
nachberichtet. (Jürgen Linker/ 8012).

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0173-6597905



ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: