Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150608 - 426 Praunheim: Flucht mit geraubtem Auto endet mit Festnahme

Frankfurt (ots) - Eine Schrecksekunde erlebte ein Praunheimer in der Nacht zum Montag. Ein unbekannter Mann hatte ihn mit einer Waffe bedroht und seines Autos beraubt. Der 35-Jährige war kurz vor Mitternacht an seinem Auto in der Stephan-Heise-Straße und wollte gerade eine Glühbirne wechseln, als plötzlich ein Mann mit einem Revolver auf ihn zukam und mit den Worten "Ey, gib mir dein Auto!" das Fahrzeug des 35-Jährigen forderte. Dem Ganzen fügte er hinzu "Willst du leben?". Dann forderte er auch noch die Geldbörse und das Handy. Während der Räuber mit dem Auto flüchtete, informierte das Opfer die Polizei. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte das Auto entdeckt und gestoppt werden. Der Täter, ein 32 Jahre alter Mann aus dem Hochtaunuskreis, konnte widerstandslos festgenommen werden. Der geladene Revolver, bei dem es sich um eine Schreckschusswaffe handelte, lag auf dem Beifahrersitz. Er wurde sichergestellt. Weil der 32-Jährige bei seiner Festnahme sagte, dass er sich das Leben nehmen wolle und eine Vielzahl an Medikamenten zu sich genommen habe, wurde er nach einer medizinischen Versorgung in eine psychiatrische Abteilung gebracht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen den Festgenommenen wird jetzt wegen räuberischer Erpressung, Fahren unter Medikamenteneinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: