Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150429 - 338 Nordend: Nachbar rettet 89-Jährige bei Küchenbrand

Frankfurt (ots) - Wahrlich einen Schutzengel in Person ihres Nachbarn hatte eine 89-jährige Seniorin gestern Abend, als gegen 23:15 Uhr ein Feuer in der Küche ihrer Zweizimmerwohnung in der Hansteinstraße ausbrach. Durch den im Backofen entstandenen Brand hatte sich bereits dichter Rauch in der gesamten Wohnung ausgebreitet.

Der 35-Jährige war aufmerksam geworden, nachdem der in der Küche installierte Feuermelder Alarm schlug. Sofort eilte der Mann zur Wohnung der betagten Dame, die nach wildem Klingeln und Klopfen Gott sei Dank die Tür öffnete. Der 35-Jährige brachte die Dame in Sicherheit, alarmierte die Polizei und konnte das Feuer mit einem Wassereimer löschen. Wie durch ein Wunder wurde die 89-Jährige bei dem Brand nicht verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Ursache des Feuers waren im Backofen deponierte Handtücher und Plastiktüten, die anfingen zu brennen, nachdem die Seniorin versehentlich den Backofen eingeschaltet hatte. Eigentlich wollte sie auf der Herdplatte einen Topf mit Wasser erhitzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: