Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 141228 - 922 Niederursel: Automatensprenger unterwegs - Zeugen gesucht!

Frankfurt (ots) - Zwei Fälle von Automatensprengungen ereigneten sich zwischen Donnerstag, dem 25.12.2014 und Freitag, dem 26.12.2014 in Niederursel.

Im ersten Fall wurde ein Fahrkartenautomat an der U-Bahn-Haltestelle "Wiesenau" schwer beschädigt. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstag, 25.12.14, 20.00 Uhr und Freitag, 26.12.14, 09.40 Uhr. Bislang unbekannte Täter füllten explosives Material in das Ausgabefach des Automaten und versuchten so, ihn aufzusprengen. Dies gelang nicht, jedoch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Der zweite Fall ereignete sich am Freitag, 26.12.14, um 21.50 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Ring. Hier war ein Zigarettenautomat betroffen, der ebenfalls mit bislang unbekanntem Sprengmittel regelrecht "in die Luft gejagt" wurde. Der Automat wurde aus seiner Verankerung gerissen und lag in mehreren Einzelteilen samt seines Inhaltes in einem Radius von bis zu 25 Metern auf Bürgersteig und Straße.

Ob in diesem Fall auch Zigaretten und Bargeld gestohlen wurden, ist noch unklar.

Zeugen bemerkten einen Mann, der auf einem Fahrrad vom Tatort flüchtete. Er soll etwa 20 bis 25 Jahre alt und 180 cm groß sein. Bekleidet war er mit Jeans und grauer Kapuzenjacke.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (Tel. 069 / 755-53111) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: