Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 141219 - 898 Frankfurt-Ostend: Autoaufbrecher gelingt die Flucht

Frankfurt (ots) - Einen gehörigen Schreck erlebte eine 45 Jahre alte Frau, die gestern um 09.40 Uhr, zu ihrem in der Ingolstädter Straße geparkten Peugeot kam, in dem bereits ein Mann saß und eine Handtasche durchwühlte.

Der Täter hatte zuvor die Seitenscheibe eingeschlagen, dann das Fahrzeug entriegelt und war eingestiegen, um sich der im Beifahrerfußraum liegenden Tasche zu widmen. Durch Zuhalten der Tür versuchte die Frau zunächst, den Täter am Aussteigen zu hindern, was jedoch nicht gelang. Es kam zu einem kurzen Gerangel und schließlich gelang ihm die Flucht in Richtung Sandweg.

Aus der Handtasche fehlten 100 Euro Bargeld und ein Mobiltelefon.

Täterbeschreibung: Etwa 30 Jahre alt; groß und schlank; er war bekleidet mit schwarzer Wollmütze, schwarzer Jacke und blauer Jeans.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: