Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011007 - 1124 Innenstadt: Illegales Glücksspiel in Vereinsräumen (Meldung 3 von 4)

      Frankfurt (ots) - Auf Grund eines anonymen Hinweises am
Samstag, dem 6.10., gelang es Beamten des 1. Polizeireviers neun
Personen festzunehmen, denen illegales Glücksspiel in
Räumlichkeiten eines Vereins vorgeworfen wird.
    Der «heiße Tipp» erreichte das Revier kurz vor 03.00 Uhr
morgens. In dem Telefonat wurde auf Räumlichkeiten eines Vereins
im Bereich der Straße Am Städelhof hingewiesen. Den Beamten
wurde mitgeteilt, dass in einem Hinterzimmer des Vereinscafes um
Geld gewürfelt würde. Daraufhin überprüften zunächst Zivilbeamte
des 1. Reviers die Information und konnten an der beschriebenen
Örtlichkeit durch ein Fenster beobachten, dass mehrere Personen
um einen Tisch standen, Geldscheine in den Händen hielten und
würfelten.
    Bei der anschließenden Kontrolle mit weiteren acht Beamten,
konnten sechs türkische Staatsbürger im Alter zwischen 39 und 51
Jahren, ein 35-jähriger Jugoslawe sowie ein 28-jähriger Afghane
und ein 39-jähriger Äthiopier vorläufig festgenommen werden.
    Dabei wurden nicht nur die Würfel und sonstige Utensilien
für dieses Glücksspiel sichergestellt, sondern auch über 16.000
DM Bargeld beschlagnahmt. Alle Personen müssen nun mit einem
entsprechenden Strafverfahren rechnen. Die Räumlichkeiten des
Vereins wurden geschlossen. (Jürgen Linker/-8044).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: