Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010904 - Pressemitteilungen 1, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 010904 - 1006 Landesaktionstag zum Thema
«Kriminalitätsrisiken beim Währungsumtausch»

    Am 5. September 2001 findet hessenweit der 25. Landesaktionstag der Polizei für die Prävention zum Thema «Kriminalitätsrisiken im Zusammenhang mit dem Währungsumtausch in EURO - Schwerpunkt Vermögensdelikte» statt.

Zum Hintergrund:

    Am 1. Januar 2002 beginnt in Deutschland offiziell die Ausgabe des EURO-Bargeldes. Auch die bereits ab dem 17. Dezember 2001 erhältlichen «Starter-Kits» im Wert von 10,23 € (20 DM) sind ab dem 01.01.2002 gesetzliches Zahlungsmittel.

    Der erforderliche Bargeldaustausch für die rund 82 Mio. Einwohner der BRD innerhalb weniger Wochen ist in der BRD ohne Beispiel. Fachleute gehen davon aus, daß im Zeitraum zwischen dem 01.01.2002 und dem 28.02.2002 von den inländischen privaten Haushalten ca. 122 Milliarden DM beim Handel und den Kreditinstituten in EURO-Bargeld umgetauscht werden.

    Seit dem 01.09.2001 erfolgt im Rahmen der sog. «Frontloadingphase» die Belieferung der Kreditinstitute sowie der Automatenwirtschaft mit EURO-Bargeld.

    Die Einführung der neuen Währung ist für die Polizei mit besonderen Aufgaben verbunden. Überwiegend wird mit Eigentums- und Betrugsdelikten, aber auch mit Falschgeldkriminalität zu rechnen sein.

    Auch die Polizei in Frankfurt am Main wird daher am kommenden Mittwoch zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr schwerpunktmäßig zum Thema informieren und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Hilfestellung und Unterstützung geben.

Dies wird insbesondere durch

· Vorsprache an der Haustüre,

    · Beratung anläßlich der regulären Bürgersprechstunden auf den Polizeirevieren,

    · sichtbare Polizeipräsenz speziell in Wohngebieten und Fußgängerzonen durch vermehrte Fußstreifentätigkeit sowie

    · geeignete operative Maßnahmen bei Feststellung potentieller Täter

geschehen.

    Eine zentrale zielgruppenorientierte Informationsveranstaltung findet am 05. September 2001 von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Nordwestzentrum in Höhe der SEB-Bank statt. Gegen 13.00 Uhr werden am dortigen Info-Stand der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle kompetente Gesprächspartner aus dem Bereich Handel und Transportsicherheit sowie (ganztags) Spezialisten der Kripo für Falschgeld- und Betrugsdelikte allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort stehen.

    Interessierte Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. (Manfred Feist/-8013)

Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319


        

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: