Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010731 - 0875 Rebstock: 5-Zentner Bombe gefunden und entschärft

      Frankfurt (ots) - Bei Sanierungsarbeiten im Bereich des
Rebstockgeländes fand man heute gegen 14.50 Uhr in der Nähe der
Funckstraße aus dem 2. Weltkrieg eine amerikanische 5-Zentner
Fliegerbombe mit zwei Zündern. Nach Begutachtung durch den
Kampfmittelräumdienst wurde ab 17.00 Uhr eine großräumige
Sperrung des Bereiches, einschließlich mehrerer Nebenstraßen der
Kuhwaldsiedlung veranlaßt. Aus Sicherheitsgründen mußten aus den
dortigen Häusern etwa 300 Personen evakuiert werden. Drei
schwerkranke Personen wurden mit Rettungsfahrzeugen
vorübergehend in Kliniken gebracht, 24 Personen konnten in der
Georg-Büchner-Schule in der Pfingstbrunnenstraße untergebracht
werden. Für die ab 18.00 Uhr eingeleiteten Sprengungen der
Zünder waren jeweils zwei Versuche notwendig. Daher auch die
lange Dauer der Absperrmaßnahmen.
    Die Evakuierungen konnten um 20.05 Uhr aufgehoben werden,
nachdem die Bombe entschärft war. Während der Maßnahmen kam es
teilweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
    Die Polizei bedankt sich bei den betroffenen Anwohnern für
das entgegengebrachte Verständnis. (Franz Winkler/-8016)

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: