Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Zwei Nachmittagsmeldungen zum heutigen Polizeipressebericht

      Frankfurt (ots) - 010731 - 0873 Autobahn: Verkehrsunfall
auf A3

    Heute gegen 12.30 Uhr befuhr ein 56-jähriger Mann aus Mühlheim mit einem unbeladenen Lkw-Kipper die A3 in Richtung B 43 in Fahrtrichtung Köln. Im Bereich der Anschlußstelle Süd wollte er von der Autobahn abfahren, um vermutlich in Richtung Flughafen auf der B 43 weiter zu fahren. Aus noch ungeklärten Gründen durchbrach er nach links die Schutzplanke und geriet auf die in Richtung Köln führende Gegenfahrbahn. Der Lkw kippte dort um und blieb auf der zweispurigen Zufahrt liegen.     Der 56-jährige Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und mußte schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde durch einen Notarztwagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.     Wegen der Bergungsarbeiten kam es im dortigen Bereich, insbesondere stadtauswärts, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.     Zeugen die Angaben über den Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Frankfurt unter der Tel.-Nr. 06102-7502 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler/-8016)

    010731 - 0874 Fechenheim: Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 0867 «Fahrstuhlbrand»

    Wie der Presse in der o.g. Meldung berichtet, kam es in einem Aufzug des Bürohauses Sontraer Straße 27 zu einem Brand, der erheblichen Sachschaden anrichtete.     Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.     In dieser Sache sucht die Polizei Zeugen, die sich mit den Tel.-Nr. 069-755-5228 oder 755-5050 in Verbindung setzen möchten.

    Für Hinweise, die zur Ergreifung der oder des Täters führen, wurde eine Belohnung in Höhe 2.000,-DM ausgesetzt. (Franz Winkler/-8016)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: