Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140226 - 151 Bornheim: Tageseinnahmen geraubt

Frankfurt (ots) - Opfer eines Raubüberfalls wurde am Montagabend um 18.00 Uhr ein 30-jähriger Mann im Stadtteil Bornheim.

Der Angestellte eines Geschenkartikelladens war mit den Tageseinnahmen in Höhe von 3000 Euro auf dem Weg in eine Bankfiliale in der Saalburgallee, als er auf einem Zebrastreifen in der Andreaestraße von einem Unbekannten von hinten umgestoßen wurde und dabei zu Fall kam. Während der 30-Jährige gestürzt ist, soll ihm der unbekannte Täter die die Umhängetasche von der Schulter gerissen haben und zu Fuß mit der Beute geflüchtet sein.

Der Täter soll 180 cm groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er soll ein weißes T-Shirt und eine schwarze Jeans getragen haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: