Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131118 - 1068 Bundesautobahn A66: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Am Montag, den 18. November 2013, gegen 11.15 Uhr, kam es auf der A66 in Fahrtrichtung Wiesbaden bei stockendem Verkehr zu einem schweren Unfall, bei dem drei Pkw beteiligt waren.

In Höhe der Anschlussstelle Höchst fuhr die Fahrerin eines 1er BMW aus dem Main-Taunus-Kreis auf einen vor ihr fahrenden VW Polo aus Hamm auf. Dabei wurde der Polo noch auf ein Mercedes Taxi aus Wiesbaden geschoben, welches vor ihm unterwegs war. Während der Mercedes und der Polo auf der Fahrbahn zum Stillstand kamen, schleuderte der BMW in den Graben. Die Fahrerin des BMW erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Fahrerin des Polo wurde leicht verletzt, ebenso die Mitfahrerin im Taxi. Ein Rettungshubschrauber landete, konnte jedoch ohne Patienten den Unfallort wieder verlassen. Die Autobahn war in Richtung Wiesbaden bis gegen 12.50 Uhr gesperrt. Zu den Personalien der beteiligten Pkw-Führer/innen liegen hier noch keine gesicherten Daten vor. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: